Rad

Birnenblick-Radroute

Höhenprofil

36,89 km Länge

Tourendaten

  • Schwierigkeit: schwierig
  • Strecke: 36,89 km
  • Aufstieg: 520 Hm
  • Abstieg: 519 Hm
  • Dauer: 4:00 h
  • Niedrigster Punkt: 335 m
  • Höchster Punkt: 692 m

Eigenschaften

  • Rundtour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch

Details für: Birnenblick-Radroute

Kurzbeschreibung

Aussichtsreiche Tour für ambitionierte Sportler und E-Biker.  

Beschreibung

 Die Birnenblick-Radroute ist eine hügelig, mittel-anspruchsvolle Tagestour entlang asphaltierter, wenig befahrener Straßen. Die gesamte Strecke führt teilweise entlang kleiner Flüsse und der regionstypischen Hügellandschaft mit schönen Ausblicken in die Landschaft. Kultureller Höhenpunkt und Startpunkt der Tour ist das sehenswerte Stift Seitenstetten.

Der erste Teil entlang des Urltales ist weitgehend flach, danach wird es etwas anspruchsvoller.Von St. Peter/Au bis Großau führt sie teilweise auf eigenem Radweg neben der Straße. Entlang der Route finden sich mehrere Moststraße-Wirte und (E-)Bike-freundliche Betriebe, die zu einer gemütlichen Einkehr mit Stärkung laden. 

Hinweis: Die Radroute ist in beide Richtungen beschildert und kann auch in die andere Richtung gefahren werden.

Startpunkt der Tour

Stift Seitenstetten

Zielpunkt der Tour

Stift Seitenstetten

Wegbeschreibung

Die Strecke verläuft zu Beginn eben auf einer gut asphaltierten und wenig befahrenen Straße nach St. Peter/Au. Von hier geht es eintlang des Urltals bis zu Großau größtenteils auf einem eigenen Radweg neben der Straße. In diesem Abschnitt lohnt sich eine Einkehr bei den Moststraße-Wirten, wie den Gasthaus Leitner (St. Michael-Urltal) oder dem Gasthaus Wendtner (Tiefenbach).

Nach dem leichten Anstieg nach Großau folgt eine 4 km lange, gemütliche Abfahrt, wo die Muskeln gelockert werden können. Dann geht es zur Sache: hinauf auf die Wieserhöhe sind auf rund 4 km knapp 300 Höhenmeter zu bewältigen. 

Als Belohnung warten auf der Rückfahrt nach Seitenstetten entlang der Mosthöhenstraße viele beeindruckende Ausblicke auf die Mostviertler Hügellandschaft, was die Tour besonders für E-Biker interessant macht.  

Anfahrt

Mit dem eigenen Pkw: Beliebige Einstiegsstelle möglich.
Von Wien über A1 nach Amstetten – Abfahrt Amstetten-West – Richtung B121/Weyerer Straße – rechts abbiegen auf Alps Str. / B122 – Im Kreisverkehr erste Ausfahrt (Amstettner Str.) nehmen – weiter nach St. Peter/Au bzw. Seitenstetten

Parken

Beim Stift Seitenstetten bzw in St. Peter/Au.

Öffentliche Verkehrsmittel

von Wien Westbahnhof bis St. Valentin/Amstetten, dann weiter nach St. Peter-Seitenstetten.
Rückreise teilweise direkt von St. Peter-Seitenstetten nach Wien. (Fahrradmitnahme begrenzt möglich und reservierungspflichtig).
Weitere Fahrplaninfos: CallCenter 05-1717, www.fahrplan.oebb.at

Weitere Infos / Links

www.moststrasse.mostviertel.at/mostradeln

Sicherheitshinweise

Die Anfahrt auf die Wieserhöhe und entlang der Mosthöhenstraße sind teilweise beträchtliche Steigungen zu bewältigen: ausreichende Kondition erforderlich.

Tipp des Autors

Einkehrtipps: Stiftsmeierhof Seitenstetten, GH Wendtner (Tiefenbach), Mostheuriger Voralpenblick (Ertl), GH Mitterböck (St. Michael)