Tourismuspreis Niederösterreich für Katrin Lux

Ehrenpreis im Mostviertel

Der Tourismuspreis Niederösterreich wurde am Montag, 16. Oktober 2017, zum 21. Mal verliehen und lockte Personen aus dem niederösterreichischen Tourismusnetzwerk, Politik, Wirtschaft und Sport in die Burg Perchtoldsdorf. Drei neue PreisträgerInnen wurden aufgrund ihrer herausragenden Leistungen im Tourismus gekürt: Doris Ploner, Geschäftsführerin von „Die Käsemacher“ und der Käsemacherwelt (Kategorie: BotschafterIn), Mag. Christian Guzy, Inhaber des Kloster UND und Gründer der Diamond Experience (Kategorie: GastgeberIn) und Schauspielerin Katrin Lux (Kategorie: Ehrenpreis).

Der Tourismuspreis Niederösterreich zeichnet seit 1997 jährlich Persönlichkeiten für ihre besonderen Verdienste um die Tourismus- und Freizeitwirtschaft aus. „Unsere Tourismuspreisträger sind wichtige Impulsgeber in Niederösterreich und in den Regionen. Sie tragen maßgeblich zur erfolgreichen Tourismusentwicklung in Niederösterreich bei und ich bin stolz auf unsere drei neuen Preisträger, die weit über die Grenzen hinaus für Botschaften aus Niederösterreich sorgen“, betont Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav.

Schauplatz des Festaktes war die Burg Perchtoldsdorf, auf der Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav den Gewinnern die von Prof. Karl Korab gestalteten Bronze-Skulpturen überreichte. Als musikalischer Live-Act bespielte die Gruppe Federspiel die Gäste mit moderner Volksmusik. Für eine stimmungsvolle Moderation sorgte Andy Marek. „Die Jury hatte auch in diesem Jahr kein leichtes Unterfangen, was wiederum die Vielfalt an preisträchtigen Touristikern im Land unterstreicht. Der Tourismuspreis ist die höchste Auszeichnung im niederösterreichischen Tourismus, dazu möchte ich den drei neuen Preisträgern ganz herzlich gratulieren“, meint Christoph Madl, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung.

Der Preis in der Kategorie „BotschafterIn“ ging heuer ins Waldviertel: Mit nur 26 Jahren übernahm Doris Ploner die Geschäftsführung von „Die Käsemacher“ und rettete den Genussbetrieb vor der Insolvenz. Ihre Genussprodukte sind in einer Vielzahl an Ländern bekannt und werden nachhaltig, in liebevoller Handarbeit und nach bewährter Tradition hergestellt. „Klasse statt Masse“ ist eines ihrer Mottos. Zu finden sind die Spezialitäten der Käsemacher im Laden ums Eck, im Regal des Supermarktes oder am Buffet im Hotel. Für einen Impuls im Ausflugstourismus sorgt ihre erfolgreich geführte Käsemacherwelt, eine Schaukäserei mit Restaurant und einem Produkt-Shop. Für die Kleinen steht ein Kinderspielplatz und Streichelzoo zur Verfügung. Als Top-Ausflugsziel lockt es jährlich rund 40.000 BesucherInnen nach Heidenreichstein. Als Laudatorin von Doris Ploner zeichnete sich Nationalratsabgeordnete Martina Diesner-Wais aus.

In der Kategorie „GastgeberIn“ wurde der St. Pöltner Unternehmer und Gründer der Diamond Experience Christian Guzy ausgezeichnet. Seit mehr als zehn Jahren engagiert sich Guzy für touristische Projekte in Niederösterreich. Er ist Eigentümer des Klosters UND in Krems/Stein, des Diamond Country Golfclubs mit 42 Apartments in Atzenbrugg, Miteigentümer des Golfresorts Haugschlag, Betreiber des Diamond Golfclubs Ottenstein und seit dem Jahr 2017 auch des Diamond City Hotels in Tulln. Mit seinen Tourismusunternehmen setzt er maßgebliche Impulse für die Entwicklung und Qualitätssteigerung der jeweiligen Standorte. So ist es ihm gelungen, den  Diamond Country Club in Atzenbrugg als Austragungsort der European Tour, einem der international renommiertesten Golfturniere, zu etablieren. Die Laudatio übernahm Iain McInally, Director of Operations European Tour Properties, der leider nicht persönlich anwesend war und sich mit einer Videobotschaft entschuldigte.

Der Ehrenpreis des Tourismuspreis Niederösterreich ging dieses Jahr an die Schauspielerin, Sängerin und Autorin Katrin Lux, die im Mostviertel aufgewachsen ist und derzeit als Schauspielerin im deutschen Fernsehen große Erfolge feiert. Vor wenigen Jahren hat sie die Liebe zu ihrer Heimat, dem Mostviertel, wiederentdeckt. Einzigartig ist allerdings, mit welcher Passion und Tatkraft sie als Botschafterin Niederösterreichs im Allgemeinen und des Mostviertels im Besonderen agiert. Ob als Autorin eines Genussführers, als Unterstützung bei Journalisten-Events der Niederösterreich-Werbung, als Führerin von Fan-Reisen ins Mostviertel, bei Lesungen, im Fernsehen oder in Social-Media-Netzwerken: Katrin Lux versteht es, ihre Popularität zu nutzen und ihre Heimat auf vielerlei Arten und auf vielen Kanälen bekannt zu machen. Die Laudatio hielt die österreichische Schauspielerin Inge Maux.

Unter den Gästen befanden sich neben den Preisträgern und Laudatoren unter anderem: der Hauptsponsor des Abends, Hubert Schultes, Generaldirektor NÖ Versicherung, Landtagsabgeordnete Michaela Hinterholzer, Landtagsabgeordneter und Bürgermeister von Perchtoldsdorf Martin Schuster, Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der Wirtschaftskammer Niederösterreich und Präsident des Veranstalterverbandes Mario Pulker, Direktor der Wirtschaftskammer Niederösterreich Franz Wiedersich, Spartengeschäftsführer Tourismus und Freizeitwirtschaft Walter Schmalwieser, Abt des Stiftes Melk Georg Wilfinger, Intendant Werner Auer, Adi Hirschal, Edith Leyrer, Drehbuchautor von „Der Blunzenkönig“ Christoph Frühwirth, die Sportler Toni Pfeffer und Franz Stocher und viele mehr.

Für die Kulinarik zeichnete sich die Niederösterreichische Wirtshauskultur unter der Obhut von Gerhard Knobl, Goldenes Bründl, mit regionalen und saisonalen Schmankerln aus. Auch der Obmann, Harald Pollak, war vor Ort.