Mostviertler Kräutertage

11. - 13. August 2018 im Schloss Zeillern

Da im Land des Mostes auch Kräuter sehr gut gedeihen, finden von 11.-13. August 2018 die ersten Mostviertler Kräutertage statt. Ein Kochbuch zum Thema ‚Mostviertler Wildkräuter‘ soll außerdem Lust aufs Kochen mit heimischen Kräutern machen.

Im Mostviertel fühlen sich nicht nur Mostbirnen wohl, in unseren Breiten gedeiht auch eine Vielzahl an Wildkräutern. Der große Reichtum an heimischen Kräutern ist vielen gar nicht bewusst. Dem wollen die Freunde naturgemäßer Lebensweise (FNL) entgegenwirken, wenn sie zum ersten Mal die Mostviertler Kräutertage veranstalten. FNL ist Österreichs ältester und größter Kräuterverein, der sogar UNESCO-zertifiziert ist.

Wenn die Kräutertage von 11.-13. August 2018 im Schloss Zeillern stattfinden, steht die Region drei Tage lang ganz im Zeichen der Kräuter: „Von Volksheilkunde über Pflanzen im Brauchtum, von Wildkräuterkulinarik bis zur wissenschaftlichen Betrachtung der Heilwirkung von Pflanzen. Unser Programm ist sehr vielfältig und lässt keine Wünsche offen“, erklärt Organisatorin und FNL-Referentin Sigrid Hagen.

In Vorträge, Workshops und Naturgängen können die BersucherInnen eintauchen in die faszinierende Welt der Wild- und Heilkräuter.

Namhafte ReferentenInnen/BuchautorInnen geben ihr Wissen preis und zeigen neue Blickwinkel au f die Pflanzenwelt.

Alle Informationen zum Programm und den Referentinnen und Referenten sind unter www.fnl-mostviertlerkräutertage.at nachzulesen.

Information Mostviertler Kräutertage 2018